Zurück zur Startseite
https://www.schwerter-netz.de/daten/header-mama.jpg
https://www.schwerter-netz.de/daten/header-papa.jpg
https://www.schwerter-netz.de/daten/header-kinder.jpg

Überwältigt vom Erfolg

Es gibt Erlebnisse, die auch in diesem Jahr noch nachhallen…Eines war der erste Urlaub seit vielen Jahren für die Familie Peterson, die Ihr Glück kaum fassen konnte, als Michael Arndsmeier den Gutschein für ein fünftägiges Feriencamp am Möhnesee überreichte.

Finanziert wurde der Urlaub über das Projekt “Umfairteilen”, das der Caritasverband für den Kreis Unna zusammen mit dem Dekanat Unna und dem Schwerter Netz für Jugend und Familie im Frühjahr des letzten Jahres durchführte. Kernidee der Kampagne war es, Familien, denen es finanziell gut geht, zu überzeugen, die im Mai 2021 ausgezahlte Corona-Zulage zu spenden, um ärmeren Familien in der Corona-Krise zu helfen; auf diesem Weg kamen 11.500 € zusammen.  „Wir sind überwältigt vom Erfolg der Aktion“, resümierte Ludger Büngener, Dekanatsreferent und Initiator des Spendenaufrufs. „51 Menschen sind unserer Bitte gefolgt und haben die pauschal vom Staat gezahlten Beihilfen – und oft noch mehr – weitergegeben, um schwächer gestellte Familien und Kinder zu unterstützen.“

Neben Familie Peterson haben viele andere Familien im letzten Jahr vom Projekt „Umfairteilen“ profitiert. Mit dem Geld wurden Sachspenden finanziert, die den Alltag in der Corona-Krise und das Lernen im Home-Schooling erleichterten. Dazu zählten etwa funktionsfähige Drucker und Computer, aber auch Tagesausflüge oder Fahrräder. Der Unnaer Standort des Schwerter Netzes für Jugend und Familie  benannte  entsprechenden Familien und sprach diese an. „Mit Hilfe des Schwerter Netzes erreichten wir Familien, die wir sonst gar nicht im Bewusstsein hatten“, sagte Silvia Engemann, Abteilungsleiterin für beratende Dienste beim Caritasverband für den Kreis Unna.

Bild (v.l.n.r.): Ludger Büngener (Referent im Dekanat Unna), Christian Peterson mit vier seiner fünf Kinder, Silvia Engemann (Abteilungsleiterin beim Caritasverband für den Kreis Unna) und Michael Arndsmeier (Schwerter Netz für Jugend und Familie)

Das Schwerter Netz wünscht Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr

Unter Strom…

…steht das Schwerter Netz eigentlich immer; da ist die Anschaffung eines ersten umweltfreundlichen Dienstwagens nur folgerichtig. Die dazugehörende Wallbox gibt es gleich zweimal, sodass auch umweltfreundliche Mitarbeiter- und Besucherfahrzeuge am Standort Mitte  mit neuer Energie versorgt werden können.