Zurück zur Startseite
http://www.schwerter-netz.de/daten/header-mama.jpg http://www.schwerter-netz.de/daten/header-mama.jpg
http://www.schwerter-netz.de/daten/header-papa.jpg http://www.schwerter-netz.de/daten/header-papa.jpg
http://www.schwerter-netz.de/daten/header-kinder.jpg http://www.schwerter-netz.de/daten/header-kinder.jpg

Der Herbst ist da…

20161019_102822…und, wie es diesen beiden Kürbisköpfen anzusehen ist, des einen Freud und des anderen Leid. Es regnet und ist windig, der Winter kündigt sich an, Weihnachten ist weit weg und bis Halloween dauert es auch noch ein paar Tage. Allerdings kann man jetzt auch entspannt und mit gutem Gewissen vor dem Ofen sitzen, backen, kochen, Gesellschaftsspiele spielen oder Kürbisse aushöhlen und mit diesen die Station West verschönern; so, wie es die dort lebenden Jugendlichen auch in diesem Jahr wieder getan haben.

7. Familienfest im Kurpark Unna-Königsborn

Familienfest 2016

„Das Schwerter Netz auf der Suche nach dem verschwundenen Burgfräulein“

Am 18. August anno 2016 rief das Schwerter Netz edle Rittersleut im Kurpark zu Unna zusammen, um sich keiner geringeren Aufgabe zu stellen, als das Burgfräulein Berta aus den Fängen eines feuerspeienden Drachen zu befreien. Und so kamen sie zu 70 aufrechten Streitern aus 24 Familien von den Standorten Nord, Süd und der Mitte des Kreises Unna und brachten stärkende Speisen und Getränke, um bei Heldenwetter durch den Kurpark zu reiten, beim Drachenlauf sich zu messen und brennende Burgen zu löschen. Gemeinsam als Team waren sie siegreich und konnten nicht nur das holde Burgfräulein befreien, sondern auch wappengeschmückt glücksbringende Hufeisen mit in die heimatlichen Burgen bringen. Schon jetzt erwarten sie mit Spannung, welche Aufgabe im Jahr 2017 im Kurpark Unna-Königsborn auf sie wartet, wenn das Schwerter Netz für Jugend und Familie zum 8. Familienfest lädt.

Auf zu neuen Ufern…

Bild 2hieß es in diesem Jahr für die Station West. Nachdem in den letzten Jahren Schillig an der Nordsee das bevorzugte Sommerurlaubsziel war, sollten es in diesem Jahr die Ufer der Ostsee sein. Die Wahl fiel auf Dahme, wo acht Jugendliche und vier Betreuer bei meist herrlichem Wetter auf einem direkt am Strand gelegenen Campingplatz einen wunderbaren Urlaub verbrachten. Nach anfänglicher Skepsis war das Resümee einstimmig: „Da fahren wir nächstes Jahr wieder hin!“